Für viele Raucher wird das Dampfen die Zukunft werden, viele haben es schon geschafft und teilen mit uns ein neues Hobby, nicht des Nikotins wegen, sondern möglicherweise gelegentlich wie ein Besuch eines Cafes am Wochenende, oder eben wie das Bier zum Feierabend. Wir wickeln unsere Verdampfer selber, wir mischen unser Liquid selber und wir treffen uns um uns über unsere Hardware zu unterhalten. Wir etablieren zusammen eine neue Lebensart.

Montag, 2. Dezember 2019

La Tabaccheria * Basma

La Tabeccheria bietet  sehr hochwertige Tabakaromen an, der Grundstoff sind immer echte Tabakblätter.  Bei den Single Tabaken unterscheidet die Firma zwischen dem schon sehr genialen , in Flaschen mit weiseen Label abgefüllten Standard Stoff und dem unmerklich teureren  aus ausgesuchten  Tabaken  hergestellter Auszug.  Der hier vorgestellte Auszug gehört der zweiten Gruppe an. Ein Auszug aus Kleinblättrigen Blättern der Tabaksorte Basma die in der Türkei und in Griechenland kultiviert als auch weiterverarbeitet wird.

La Tabaccheria spricht von einem vollmundigen Blend mit viel Nuancen, die wohin auch immer reichen sollen. Insgesant schmeckt das pur gedampfte Liquid weniger nach Tabak als nach gewelkten Weinblättern die im Nachhinein gebacken  wurden. Das Angebrannte im Kochtopf, wenn man Kohlrouladen  kocht, trifft das Aroma peripher.Süsslich würzig und wenn man es genau nimmt auch torfige Aromen die sich etwas abseits der Süsse irgendwo im Abgang neben dem leichten Pfeffergeschmack durchsetzt.



Wenn man es genau nimmt verhält es sich mit diesem Tabak  wie ein rarer Whiskey der mit Cola gemischt wird--- viel zu schade.  Die Möglichkeiten  wenn man mischen möchte sind allerdings reichhaltig weil die Pur unentdeckten Noten die vielen synthetischen Aromen bereichern. Kirsche,  Waldmeister, Apfel, Blaubeere, nur eben viel besser als die Aromen in Chubby flaschen.

Abschliessend würde ich  behaupten das dieser Tabak schon sehr genial pur ist. Gemischt mit minimalen Mengen Fruchtaromen  bietet einem viel mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen